Ziele

Wir fordern mehr Verantwortungsbewußtsein zur Bewältigung der sozialen und ökologischen Herausforderungen der Gegenwart und Zukunft:
mehr Verständnis für die Eigenverantwortung des Einzelnen, damit sich Ansprüche wieder aus Leistung ergeben und die Solidargemeinschaft gestärkt wird
eine stärkere und schnellere Anpassung unseres Bildungssystems an die Anforderungen der Wirtschaft
den gemeinsamen Einsatz aller gesellschaftlichen Kräfte, um die Umwelt zu schützen und die Lebensgrundlagen für die nachfolgenden Generationen zu sichern
eine faire und konstruktive Partnerschaft mit den Entwicklungsländern und den jungen Demokratien im Osten Europa

Wir fordern die Rückkehr zu den ursprünglichen Stärken der Marktwirtschaft und deren konsequente Weiterentwicklung für die Zukunft:
mehr Privatisierung und unternehmerisches Engagement bei weniger Reglementierungen
Abbau von Subventionen, um den notwendigen Strukturwandel nicht aufzuhalten
Stärkung des Mittelstandes als Rückgrat der Wirtschaft
freier Welthandel ohne normalen Protektionismus

Wir fordern die Rückbesinnung auf die Grundwerte des demokratischen Rechtsstaates:
mehr Sicherheit durch eine umfassende Reform und Vereinfachung der Gesetze
mehr Pragmatismus und schnellere Genehmigungsverfahren auf Bundes-, Landes- u. Kommunal-Ebene
Einführung eines durchschaubaren Steuersystems
mehr Transparenz bei den Staatsausgaben
Konzentration der Parteien auf die direkte Umsetzung des Wählerwillen

Das Credo der Junior Chamber International (JCI)

Wir sind der Überzeugung, dass:
das Vertrauen auf Gott dem menschlichen Leben Sinn und Bedeutung gibt
die Brüderlichkeit der Menschen die Grenzen der Nationen überwindet
die soziale Gerechtigkeit am ehesten in einer freien Wirtschafts- und Gesellschaftsordnung gewährleistet ist
eine Regierung auf der Grundlage von Gesetzmäßigkeit und nicht persönlicher Willkür beruhen muss
der Erde größter Reichtum in der menschlichen Persönlichkeit liegt und der Dienst an der Menschheit die höchste Lebensaufgabe darstellt