business-kino 3.0

„Business-Kino“ der Wirtschaftsjunioren als Kassenschlager

Erfolgreicher Netzwerkabend der WJ Würzburg

Würzburg – Netzwerken und Begeisterung für die ehrenamtlichen Aktivitäten der Wirtschaftsjunioren (WJ) Würzburg wecken, so lautete das Ziel der Veranstaltung „After-Work Business-Kino“ im CinemaxX Würzburg. Und dies gelang mit vollem Erfolg: Rund 120 Selbständige, Existenzgründer sowie junge Führungskräfte aus der Region Mainfranken folgten der Einladung am 18. Oktober 2011 und konnten in angenehmer Businessatmosphäre kostenfrei einen aktuellen Blockbuster anschauen und die Vorzüge der WJ Würzburg kennenlernen. Eine Fortsetzung des Veranstaltungskonzeptes für das Jahr 2012 ist geplant.

Dass es humorvoll und nicht nur ernst und sachlich bei den WJ zugeht, bewies nicht nur der präsentierte Kinofilm – Comedy-Legende Rowan Atkinson, alias „Mr. Bean“, trat in seinem neuen Blockbuster „Johnny English – Jetzt erst recht“ in die Fußstapfen von James Bond und beschützte auf gewohnt humorvolle Art das Vereinigte Königreich und die Queen. Auch bei der Arbeit der Würzburger Jungunternehmer kommen Freude und spaßiges Miteinander nicht zu kurz. „Der Spaßfaktor spielt selbstverständlich eine große Rolle beim ehrenamtlichen Engagement unserer Mitglieder.“, so Holger C. Metzger, Kreissprecher der WJ Würzburg. „Nur durch Spaß an dem was wir tun und durch Freude bei der Umsetzung zahlreicher Projekte und Veranstaltungen erklärt sich, weshalb unser Kreis es schafft, viele Menschen für seine Aktivitäten und Ziele zu begeistern“.

Welche Ziele die WJ Würzburg mit welchen Aktivitäten genau unterstützen, erfuhren die Gästen anhand dreier Beispiele: Der alljährlich stattfindende BerufsInformationsTag (BIT) unterstützt junge Menschen aktiv bei der Suche nach dem richtigen Ausbildungsberuf und dem Einstieg ins Berufsleben. Bei dem im Frühjahr 2011 erstmals gestarteten Projekt „NothingButNets“, einer gemeinsamen Spendenaktion mit den s.Oliver Baskets, setzten sich die Jungunternehmer gegen die Verbreitung der Malaria-Krankheit ein. Im Rahmen des unterfränkischen Wettbewerbs „REGIONIS 2011“, den die WJ Würzburg in diesem Jahr federführend ausrichten, wird nicht dasjenige Unternehmen gesucht, das die größte wirtschaftliche Stärke aufweist, sondern das Unternehmen, welches Faktoren wie „Ehrbares Unternehmertum“, „Ressourcenbewusstsein“ oder „Vereinbarkeit von Familie und Beruf“ am besten umsetzt. Die Themen Bildung, soziales Bewusstsein und Werte sind zentrale Leitgedanken der WJ-Arbeit.

Ines Bergauer, Vorstandsmitglied der WJ Würzburg, freute sich nach der Veranstaltung darüber, zahlreiche Interessierte für die WJ gefunden zu haben: „Unser Mitmach-Verband lebt vom freiwilligen Engagement unserer Mitglieder. Umso schöner ist es, durch Abende wie diesen, Newcomer mit frischen Ideen und neuen Denkweisen für unsere Projektteams gewinnen zu können“. Den Interessierten bietet sich nun die Möglichkeit, als Gast unverbindlich in die anstehenden Projekte, Netzwerke und Arbeitskreise reinzuschnuppern. In diesem Jahr konnten die WJ Würzburg bereits elf neue Mitglieder begrüßen.

business-kino 3.0
Zahlreiche Besucher kamen ins CinemaxX zum "Business-Kino" der WJ Würzburg