Gruppenfoto Sieger

Wirtschaftsjunioren vergeben Bundespreise in Schülerquiz

Würzburger Schüler auf dem Siegertreppchen

Würzburg – Adrian Meyer, Schüler der Klasse 9 m des Deutschhaus-Gymnasiums Würzburg, ist Zweitplatzierter im diesjährigen Bundesfinale des Schülerquiz „Wirtschaftswissen im Wettbewerb“. Lediglich einem Mitwerber aus Kempten musste er sich geschlagen geben. Der Drittplatzierte kommt aus Eching bei München.

Der 15-jährige Würzburger setzte sich im regionalen Vorentscheid gegen 1.100 Schüler aus Würzburg und Kitzingen durch. Organisiert wurde der Vorentscheid von den Wirtschaftsjunioren (WJ) Würzburg. Mitte März durfte Adrian Meyer nun als einer von 41 Regionalsiegern sein Können im Bundesfinale in Koblenz zeigen, was ihm auf beeindruckende Weise erfolgreich gelang. Susanne Cornea, Vorstandsmitglied und Leiterin des Arbeitskreises Bildung der WJ Würzburg: „Es ist erstaunlich, wie viel Adrian und alle anderen Finalisten wissen – wenn wir einen solchen Wissensstand flächendeckend erreichen könnten, bräuchten wir uns keine Sorgen mehr um unsere Zukunft hierzulande zu machen“. Eines der Ziele der WJ Würzburg wird es daher sein, das Thema Bildung mehr denn je in den Vordergrund ihrer ehrenamtlichen Arbeit zu stellen. „Durch Vorträge in Schulabschlussklassen oder den BerufsInformationsTag am 28. Mai in Würzburg leisten wir sicherlich einen kleinen Beitrag dazu, das Know-how der jungen Menschen in der Region zu stärken“, so Cornea.

Der Wettbewerb „Wirtschaftswissen im Wettbewerb“ wird alljährlich von den Wirtschaftsjunioren Deutschland (WJD) initiiert. Knapp 50.000 Schüler mussten in diesem Jahr Multiple-Choice-Fragen zu den Themen Ressourcen & Innovation, Allgemeinbildung, Politik, Wirtschaft, Internationales und Ausbildung beantworten. Ziel des Wettbewerbs ist es, das Interesse für das Thema Wirtschaft bei jungen Menschen und Schulen zu wecken. Seit über 15 Jahren organisieren die WJD das Quiz in Zusammenarbeit im gesamten Bundesgebiet, an dem Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen aller allgemeinbildenden Schulen teilnehmen können. Schirmherrin in diesem Jahr war Prof. Dr. Annette Schavan, Bundesministerin für Bildung und Forschung.

Gruppenfoto Sieger
Adrian Meyer (3. v. r.), Zweitplazierter des bundesweiten Wettbewerbes "Wirtschaftswissen im Wettbewerb", erhielt seine Siegerurkunde vom Bundesvorsitzenden der Wirtschaftsjunioren Deutschland, Tobias Schuhmacher (2. v. l.)