A. Mark und O. Jörg

Wirtschaftsjunioren zu Gast im Bayerischen Landtag

München / Würzburg – Wirtschaftsjunioren aus ganz Bayern waren Anfang Dezember anlässlich des so genannten „Know How Transfer“ zu Gast im Bayerischen Landtag in München. Die Jungunternehmer und Führungskräfte konnten dort drei Tage lang Abgeordnete bei ihrer politischen Arbeit begleiten sowie an Ausschusssitzungen, Plenarsitzungen und parteiinternen Gesprächen teilnehmen. Initiiert wurde die Veranstaltung von den Wirtschaftsjunioren Bayern e. V., die zum nunmehr bereits zwölften Mal nach München geladen hatten. Rund 40 Wirtschaftsjunioren und ebenso viele Landtagsabgeordnete folgten der Einladung und diskutierten aktiv über gesellschaftliche und wirtschaftspolitische Themen.

Ein besonderer Höhepunkt war die Abendveranstaltung im Bayerischen Hof, in der Peter Esser, Präsident der IHK Regensburg für Oberpfalz / Kelheim und persönlich haftender Gesellschafter der Mittelbayerischen Verlag KG in Regensburg sowie Staatsminister a. D. Dr. Otto Wiesheu zum Thema „Ehrbares Unternehmertum leben!“ referierten.

„Der Know-how-Transfer bot die einmalige Gelegenheit, die Tagesarbeit des Parlamentes und seiner Mitglieder unmittelbar und direkt aus erster Hand zu erleben.“, so Alexander Mark, einer der vor Ort anwesenden Vertreter der Wirtschaftsjunioren Würzburg.

A. Mark und O. Jörg
Würzburger Wirtschaftsjunior Alexander Mark zu Besuch bei MdL Oliver Jörg im Bayerischen Landtag