pm_20100128.jpg

Deutsches Gold und Silber für Würzburger Wirtschaftsjunioren

Berlin / Frankfurt / Würzburg – Bei dem Wettbewerb um den aktivsten Kreis bundesweit des Verbandes der Wirtschaftsjunioren (WJ) Deutschland steht der Kreis Würzburg erneut auf dem Siegertreppchen.

Nach Bronze im vergangenen Jahr errangen die WJ Würzburg in der Gesamtwertung nun unter 215 deutschen Kreisen den zweiten Platz und somit die Silbermedaille. Sieger des Wettbewerbes ist der Kreis Lippe, Bronze geht an die WJ Frankfurt. Honoriert wurden neben der Qualität und dem Umfang des Jahresprogramms auch die Teilnahme an überregionalen Veranstaltungen sowie die Öffentlichkeitsarbeit.

In der Kategorie „Präsenz“ schafften es die WJ Würzburg sogar aufs Siegerpodest. Bewertet wurde hier die Teilnahme der Mitglieder an Veranstaltungen und Seminaren der anderen Kreise. Von großem Vorteil war dabei die intensive und persönliche Bewerbung der Landeskonferenz Bayern, die vom 1. bis 4. Juli 2010 in Würzburg stattfinden wird.

In der bayerischen Endausscheidung hatten die WJ Würzburg sogar den ersten Platz unter 64 Kreisen erklommen (Vorjahr Platz zwei). Sie verwiesen München und Bad Kissingen (Vorjahressieger) auf die Plätze.

pm_20100128.jpg
Die WJ Würzburg erhalten die Auszeichnung zum „Aktivsten Kreis 2010“ in Silber aus den Händen des Past Presidents der Wirtschaftsjunioren Deutschland Stefan Kirschsieper (links im Bild) und der Vorsitzenden der JCI-Senatorenvereinigung Elsbeth Rommel (2. v. r.)

„Die Auszeichnungen spiegeln das hohe Engagement der WJ Würzburg wieder und sind für uns Ansporn, weiterhin aktiv für die Mitglieder und die Region tätig zu sein“, so Thomas Görgens, Vorstandsmitglied der WJ-Würzburg (2. v. l. im Bild).