Freude über die Auszeichnung

Würzburger Wirtschaftsjunioren holen sich den Bundespreis „Gesellschaft / Soziales“

Würzburg / Darmstadt – Das Projekt „Großes für Kleine“ der WJ Würzburg wurde im Rahmen der Bundeskonferenz der Wirtschaftsjunioren Deutschland in Darmstadt als bestes bundesweites Konzept im Bereich „Gesellschaft / Soziales“ ausgezeichnet.

Jedes Jahr ehren die Wirtschaftsjunioren Deutschland (WJD) Projekte der einzelnen Kreise, die sich besonders von anderen abheben. Stefan Kirschsieper, Bundesvorsitzender 2009, überreichte nun den Wirtschaftsjunioren Würzburg, vertreten durch Michaela Luise Fischer, auf der Bundeskonferenz die Urkunde und den Geldpreis in Höhe von 500,00 Euro.

Das Projekt „Großes für Kleine“ wurde erstmals dieses Jahr von den Würzburger Jungunternehmern durchgeführt. Im Frühjahr wurden Kindergärten und Kindertagesstätten aus Stadt und Landkreis Würzburg sowie Kitzingen aufgefordert, das Jahresmotto 2009 „Zusammen mehr bewegen“ kreativ darzustellen. Um den Gratis-Job bewarben sich in den darauf folgenden Wochen 13 Einrichtungen mit verschiedensten einfallsreichen Ideen, angefangen von Gemälden bis hin zu kleinen Skulpturen. Darunter hob sich besonders das Bild der Kinder des Katholischen Kindergartens St. Johannes aus Sonderhofen, Landkreis Würzburg, hervor. Die Wirtschaftsjunioren (WJ) Würzburg bewegten Großes für die ganz Kleinen und machten im April die Außenanlage mit Bagger, Vertikutierer, Schaufel, Rechen, Farbe und Pinsel frühjahrsfit.

Freude über die Auszeichnung
Die Delegation der WJ Würzburg halten die Urkunde für das beste Projekt im Bereich
„Gesellschaft / Soziales“ auf der Bundeskonferenz der WJ Deutschland in den Händen.