vor dem Tastmodell

Mit den Fingern sehen und erleben

Wirtschaftsjunioren Würzburg unterstützen Sehbehinderte

Würzburg – Bei der diesjährigen Senatorenkonferenz der Wirtschaftsjunioren (WJ) Würzburg ist eine Spendenaktion für das Projekt „Tastmodell für Blinde und Sehbehinderte von der Alten Mainbrücke und Umgebung“ gestartet worden. Nach der Vorstellung des Projektes kam eine Summe von gut 600 € zusammen, die von den WJ Würzburg auf stolze 1.000 € aufgerundet wurde.

„Wir sind stolz, einen Betrag von 1.000 € an Sonja Wagenbrenner, Vorsitzende des Würzburger Gästeführer e. V., übergeben zu können.“, so Michaela Weiglein (Senatorin der WJ Würzburg). Mit der Spende kann nun auch ein Tastmodell für blinde und sehbehinderte Touristen, das die Mainbrücke mit Umgebung verkörpert, angeschafft werden. Ähnliche Modelle, an denen Blinde die Struktur eines Gebäudes ertasten können, gibt es bereits in Würzburg für Dom, Residenz und Rathaus.

„Unsere Stadt ist für viele Besucher ein kulturelles und optisches Highlight. Gerade Wirtschaftsjunioren möchten sich auch für das Wohl von Menschen einsetzen, die nicht das volle Augenlicht haben und denen es nicht möglich ist, diese Schönheit mit den Augen zu erkennen.“, so WJ-Vorstandssprecherin Sabine Wieler.

vor dem Tastmodell
Sonja Wagenbrenner stellt Michaela Weiglein und Sabine Wieler das
bestehende Tastmodell des Würzburger Domes auf dem Kiliansplatz vor.
Das Tastmodell der Alten Mainbrücke mit Umgebung wird ähnlich konstruiert sein.