Image

VIP-Lounge mit Dr. Paul Beinhofer

Würzburg – Dr. Paul Beinhofer, Präsident der Regierung von Unterfranken, beantwortete in der ersten diesjährigen VIP-Lounge am 10. April 2008 Fragen aus den Reihen der Wirtschaftsjunioren. Der gebürtige Münchner setzt sich seit über acht Jahren für die Förderung der Region Unterfranken bei der bayerischen Staatsregierung ein. Die Teilnehmer der VIP-Lounge bekamen Einblicke in den Alltag eines Regierungspräsidenten, in die Organisation der Regierung von Unter-franken, in die Wirtschaftsförderung und in die persönlichen Ziele von Dr. Beinhofer.

In der anschließenden Diskussion erläuterte Dr. Beinhofer aktuelle Projekte wie der dreispurige Ausbau der Autobahn A3 zwischen Aschaffenburg und Nürnberg, die Erweiterung der Universität Würzburg sowie die Konversion der freigewordenen Militärflächen in Unterfranken. Die Schaffung eines „Bäderlandes Bayerische Rhön“ lag dem Regierungspräsidenten in der Diskussion besonders am Herzen. Die Wirtschaftsjunioren (WJ) Würzburg konnten sich ein eindrucksvolles Bild von den Aufgaben und der Arbeitsweise der Behörde machen.

Image
Lars Hansen und Sabine Wieler, Vorstandssprecherin 2008,
begrüßten Regierungspräsident Dr. Paul Beinhofer zur VIP-Lounge.